„Mit der Tram durch Europa“


Diskussionsveranstaltung für Jugendliche am 27.04.2017
VHS „Ehm Welk“ Schwerin  und Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.

Weitere Impressionen von diesem Tag hier

Auch SchwerinTV war dabei, hier der Beitrag

BBBank überreicht 10.000 Euro-Spende für Sprach- und Integrationskurse an VHS Schwerin


Pressetext zur Scheckübergabe

Scheck für neues Bildungs- und Bürgerzentrum Hamburger Allee

Scheckübergabe © Kutzer


Bundesministerinnen Hendriks und Schwesig besuchen die Volkshochschule Schwerin und überreichen Scheck von 3,8 Mio Euro für neues Bildungs- und Bürgerzentrum Hamburger Allee an die VHS-Leiterin Marita Schwabe (r.) und den Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung Andreas Thiele (l.)
 
Bundesbauministerin Barbara Hendricks und Bundesjugendministerin Manuela Schwesig haben am 15.06.2016 in Schwerin das VHS-Bildungszentrum Hamburger Allee besucht. Grund für den Besuch war die Übergabe eines symbolischen Schecks durch Ministerin Hendricks über 3,8 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend und Kultur" für ein neues Bildungs- und Bürgerzentrum.
 
In der gemeinsamen Pressemitteilung der beteiligten Bundesministerien betont Ministerin Hendriks: "Mit dem Umbau der alten Schule hier im Mueßer Holz entsteht ein zentraler interkultureller Treffpunkt für Jung und Alt. Dieses Projekt zeigt einmal mehr, wie wichtig solche Ankerpunkte im Quartier sind. Sie sind die Grundlage für eine erfolgreiche Vernetzung aller Projekte im Stadtteil und fördern das nachbarschaftliche Zusammenleben."
 
Außerdem sprachen Hendriks und Schwesig mit Schulabbrechern und arbeitslosen Jugendlichen über ihren Weg zurück in Schule und Beruf. Mit dem von beiden Ministerien getragenen Programm "JUGEND STÄRKEN im Quartier" konnten bislang rund 60 junge Menschen in Schwerin durch systematische Informationen über Angebote und Maßnahmen zur schulischen, beruflichen und sozialen Integration unterstützt werden, ihren Weg auf der Schwelle zwischen Schule und Beruf zu finden.
 
Mehr in der Pressemitteilung unter folgendem Link
 

Ausstellungen


"Back to Rojava" - VHS zeigt 25-Motive-Ausstellung zur          
 Aufklärung und Solidarität

 
Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, dem 11. Januar 2017 um 19:30 Uhr in der Aula der VHS, Puschkinstr. 13.
Der Krieg in Syrien, genauer der erbarmungslos mörderische Kampf im Kurdengebiet Nordsyriens (Rojavayê Kurdistan, «Westkurdistan», oder einfach: Rojava, «Westen»), die Schlacht um Kobanê  ist das Kernthema der Ausstellung.
Kurs-Nr. 17F/5012

 

„Terror“ – Schweriner Jugendliche setzen sich künstlerisch mit dem weltweiten Terror auseinander
 
Am 12. Januar 2017 eröffnet die Volkshochschule „Ehm Welk“ im Restaurant BRINKAMA´S eine Ausstellung unter dem Titel „Terror“. Die Ausstellung zeigt Ergebnisse des Kunstunterrichtes in drei Kursen der „Mittleren Reife“.  

Kurs-Nr. 17F/5011

Video zur Ausstellungseröffnung

Video von SN TV

Mit der Volkshochschule unterwegs

© Kerstin Kutzer


Unter dem Motto  Englisch lernen- Schottland erleben reisten 30 Volkshochschulteilnehmende unter der Leitung der beiden VHS-Kursleitenden Erwin Kaldarasch und Kerstin Kutzer in die wunderschöne Hauptstadt Schottlands. Vom 24. April bis 01. Mai 2016 wohnten wir in schottischen Gastfamilien, besuchten vormittags die Sprachkurse der Hamilton School of Englisch im Zentrum von Edinburghs New Town. Nachmittags und abends standen Sehenswürdigkeiten, Kultur und Bildung im Mittelpunkt. Gemeinsam unternahmen wir eine Stadtrundfahrt durch Edinburgh, besuchten das auf mächtigem Vulkanfels thronende Edinburgh Castle, begaben uns auf eine Geister-Tour in der Altstadt und erlebten die Musical-Premiere „Mary Poppins“ im Festival Theatre. Jeder hatte da wohl sein Highland auf der Reise. Eins davon war sicher das Ceilidh. Diejenigen, die sich von Scott (einem unserer Lehrer) überzeugen ließen, tanzten mit großer Begeisterung auf so einem echten schottischen Ceilidh mit. So ein Tanzabend mit traditioneller Musik, live gespielt von einer Band, ist ein beliebtes Event, zu dem sich Jung und Alt einfinden. Kein Problem, wenn ungeübte deutsche Beine Schwierigkeiten mit den schnellen Schrittfolgen haben. Die Schotten sind ja sehr nett und nachsichtige Tanzlehrer. Das Wetter war ein weiteres Highlight. Es gebärdete sich wahrlich schottisch in dieser Woche- unberechenbar und äußerst wechselhaft. Da war einfach alles drin: Sonne, Wind, Regen, Schnee und Hagel, manchmal auch gleichzeitig. Den Tagesausflug zum beeindruckenden Stirling Castle, in die Highlands und den Besuch der Glengoyne Whisky Distillerie konnten aber alle bei herrlichstem Wetter genießen.

Lesen Sie hier einen Artikel in englischer Sprache, der nach einem Interview für „unsere“ Hamilton School of English in Edinburgh entstand.
Weitere Informationen über die Sprachschule unter: http://www.hamiltonschool.co.uk/

Generationsübergreifendes Theaterprojekt


Die Volkshochschule Schwerin und das Tanztheater Lysistrate arbeiten derzeit eng in einem generationenübergreifenden Projekt zusammen. Vorläufiger Höhepunkt der Projektarbeit wird die Premiere des Theaterstückes "Fundstücke - Auf den Spuren von Günter Grass" am 17.01.2015 um 19:30 Uhr in der Aula der Volkshochschule sein. Teilnehmende Senior/innen der Volkshochschule und Gymnasiastinnen des Tanzensembles werden das Stück gemeinsam aufführen.
 
Pressestimmen vor der Premiere:
 
http://www.svz.de/lokales/zeitung-fuer-die-landeshauptstadt/grass-inspiriert-15-bis-75-jaehrige-id8665306.html

Volkshochschule erhält zum dritten Mal Qualitätssiegel

LQW-Gutachter Horst Quante  gratulierte Marita Schwabe zum Qualitätssiegel Foto: © Landeshauptstadt Schwerin

 

Zertifikat bescheinigt hervorragende Qualität der Bildungsangebote

Ausgezeichnet - die Volkshochschule Schwerin erhält zum dritten Mal in Folge das anspruchsvolle LQW- Zertifikat.  „Die Volkshochschule gibt es seit 95 Jahren in Schwerin, doch nie war sie so gut wie heute“, freut sich Marita  Schwabe, Leiterin der Volkshochschule und des Kulturbüros. LQW steht für „Lernerorientierte Qualität in der Weiterbildung“ und ist ein bundesweit anerkanntes Qualitätssiegel für  Erwachsenenbildungseinrichtungen.
Seit gestern darf die VHS „Ehm Welk“ das  LQW-zertifikat für weitere vier Jahre tragen. LQW-Gutachter Horst Quante sprach von einem „hervorragenden Ergebnis“. 70 von 72 Kriterien seien auf Anhieb erfüllt worden. Zu diesem Ergebnis gratulierte Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow der beliebten kommunalen Bildungseinrichtung, deren Angebote jährlich von rund 60.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern genutzt werden. „Gerade diese objektive Bewertung von außen macht deutlich, welch ein hervorragendes Bildungsangebot wir den Schwerinerinnen und Schwerinern mit der Volkshochschule bieten. Diese Bewertung ist natürlich auch Grundlage der Förderung durch das Land und andere Geldgeber. Und selbstverständlich profitieren vor allem die Lernenden, denn sie stehen im Mittelpunkt der Qualitätsbemühungen“, so die Oberbürgermeisterin.
Für die kommenden vier Jahre hat sich die VHS anspruchsvolle Ziele gesetzt.
„Wir wollen das positive Bild einer leistungsstarken, modernen Volkshochschule selbst gestalten. Verbessertes Marketing wird uns helfen, unseren Bekanntheitsgrad zu erhöhen und mehr Teilnehmende für unsere vielfältigen Kultur- und Bildungsveranstaltungen zu gewinnen“, sagt Marita Schwabe.
Mit der Bildung eines Zentrums für Schulabschlüsse als Angebot an die umliegenden Landkreise will die Schweriner VHS den Erwerb von  Schulabschlüssen auf dem zweiten Bildungsweg noch attraktiver gestalten. 
Außerdem wird die Bildung eines VHS-Beirates in Angriff genommen. Der Beirat soll mit Vertretern von Lernenden und Lehrenden, aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik und der VHS-Leitung gesellschaftlich breit aufgestellt sein. Er wird  als Beratungs- und Kontrollgremium die weitere Qualitätsentwicklung der Volkshochschule begleiten.
In diesen Tagen starten die Kurse und Veranstaltungen des Herbstsemesters 2014. Das Programm der VHS finden Sie unter www.vhs-schwerin.de Eine Anmeldung ist online, aber auch direkt  im  KulturInformationsZentrum KIZ in der Puschkinstraße 13 möglich.

Im Reisebus quer durch Europa seit 1997


Im Oktober 2014 ist unsere 70. Bildungsreise nach München gegangen.

Im Zeitraum von 1997 - 2014 hatten wir 44 Mehrtagestouren und 26 Tagesfahrten mit insgesamt 2.495 Teilnehmern.

Übersicht © VHS