/ Kursdetails

21F-1003 Gunther Plüschow - ein Flugpionier aus Mecklenburg


Status

Plätze frei Plätze frei

Termin Kurstermin wird festgelegt, sofern die Corona-LVO dies zulässt
Veranstaltungstage Mittwoch
Kosten Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 x
Uhrzeit 18:30 - 20:00 Uhr
Stunden 2
Max. Teilnehmerzahl 35
Kursleitung Gerhard Ehlers

Termine

Datum
31.03.2021
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Puschkinstraße 13, Schelfschule, Aula



Der aus Schwerin stammende Flugpionier, Schriftsteller, Kapitänleutnant a.D., Filmemacher, Journalist und Abenteurer Gunther Plüschow (1886-1931) war in den ersten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts in Deutschland und in vielen Ländern sehr bekannt.

Am 10.10.1929 hielt Gunther Plüschow unter dem Titel "Mit dem Flugzeug über Feuerland" einen Vortrag an der Volkshochschule in Schwerin, seiner Heimatstadt.

Dieses Ereignis greift unser Referent und "Plüschow-Kenner" Gerhard H. Ehlers auf und berichtet in seinem Vortrag über Gunther Plüschow.

Plüschows Filme liefen in den deutschen Lichtspieltheatern, auf den Titelseiten der größten deutschen Illustrierten sah man seine Fotos und eines seiner Bücher verkaufte sich über 700.000 Mal. Er war einer der populärsten Deutschen in der Weimarer Republik und konkurrierte mit den Fluglegenden Charles Lindbergh und Antoine de Saint-Exupéry. Als erster Mensch überflog Plu¨schow Ende 1928 Feuerland und Kap Horn. Die Filmaufnahmen davon sind eine Sensation. Und sein letzter Triumph. Kurz darauf stürzt er tödlich ab. Abenteurer, Flugpionier und Entdecker - berühmt in England, Fliegerlegende in Argentinien und Chile, nahezu vergessen in Deutschland. Im Ersten Weltkrieg ist er die Ein-Mann-Luftwaffe des deutschen Kaisers in China. Als Einzigem gelingt ihm die Flucht aus englischer Kriegsgefangenschaft. Mit waghalsigen Expeditionen nach Feuerland verschafft er sich späten Ruhm und bezahlt seine Entdeckungen mit dem Leben. Technikaffin, charmant und ehrgeizig ist Gunther Plu¨schow der Prototyp des Helden eines technikversessenen Zeitalters. Plu¨schow ist ein Star in den wilden 20-er Jahren in Berlin. Er ist Bestsellerautor, Filmemacher, stellt Motorradrekorde auf und verkauft die ersten Harley-Davidson-Motorräder in Berlin. Er ist Abenteurer und Werbeträger für den Ullstein Verlag, Postflieger für die Reichsregierung in Weimar. Plu¨schow gelingen fliegerische Glanzleistungen mit einem stoffbespannten, offenen Doppeldecker. Zugleich filmt er. Es entstehen einmalige Aufnahmen. Und er etabliert damit die erste Postverbindung von Punta Arenas (Chile) nach Ushuaia (Argentinien) am Ende der Welt. Gunther Plüschow war ein eines leidenschaftlichen Menschen mit Sehnsucht nach Selbstentfaltung und Freiheit.

Bitte beachten Sie, dass angesichts der pandemie-bedingten Hygienevorschriften die Zahl der Teilnehmenden für diese Veranstaltung voraussichtlich auf 35 Personen begrenzt sein wird. Um Anmeldung wird gebeten.



Empfehlen Drucken

Anzeige in der Mecklenburgische Zeitung vom 11.10.1929 (Anzeige in der Mecklenburgische Zeitung vom 11.10.1929)
Gunther Plüschow (Gunther Plüschow)

Kursort

Schelfschule, Aula

Puschkinstraße 13
19055 Schwerin
Google-Maps