/ Kursdetails

20H-1700 Ausstellung: Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel.


Status

Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich

Zeitraum Mi. 02.09.2020 - Fr. 30.10.2020
Kosten 0,00 €
Uhrzeit 08:00 - 22:00 Uhr
Stunden 0
Max. Teilnehmerzahl 0
Kursleitung noch nicht bekannt

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Die Ausstellung "Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel" widmet sich dem Alltag der deutschen Einheit seit 1990.
Im Zentrum der Schau stehen die Umbruchserfahrungen der Ostdeutschen. Deren Lebenswelten hatten sich mit der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 grundlegend verändert. Autor der Ausstellung ist der Historiker und Publizist Stefan Wolle. Herausgeber sind die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer.
"Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel" schließt an die vom Ostbeauftragten und der Bundesstiftung herausgegebene Ausstellung "Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit" an. Die seit Juli 2019 als Poster-Set lieferbare Schau wirft mit ihren 20 Tafeln Schlaglichter auf auf die Jahre 1989/90.

Zu sehen ist die Ausstellung vom 02. September bis 30. Oktober 2020 in den Fluren der Volkshochschule, Schelschule, Puschkinstraße 13, Mo - Fr von 8:00 - 22:00 Uhr.

Zu beachten sind die Hygieneregeln der Volkshochschule.



Bitte Kursinfo beachten

Empfehlen Drucken

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.