HURRA - Der Umzug der Außenstelle steht an!


Die Kartons sind gepackt: Wir freuen uns auf unsere neue Stadtteil-Volkshochschule im Campus am Turm!

Kein Kreideschwamm liegt mehr am angestammten Platz. Kein Lehrbuch mehr im Regal. Alles ist verpackt beziehungsweise entsorgt. Auch wenn es sich hier „nur“ um den Umzug einer Zweigstelle der Volkshochschule handelt: „Eine Herausforderung ist so ein Ortswechsel einer Bildungseinrichtung allemal“ gesteht Matthias Buck. Er ist an der örtlichen Volkshochschule Fachbereichsleiter für die Schulabschlüsse und maßgeblich verantwortlich für das Umzugsgeschehen. Insgesamt überwiegt im Team aber die Vorfreude auf das neue Haus. Welche Volkshochschule bekommt schon zu Ihrem 100. Jubiläum von ihrer Kommune eine neue Stadtteil-Volkshochschule auf den Geburtstagstisch gelegt?

Durch die gemeinsame Förderung von Bund und Kommune wurde es in Schwerin möglich: in der kommenden Woche bezieht die Volkshochschule ihre neuen Räumlichkeiten im Campus am Turm. „Es gibt wenige Städte, in denen insbesondere der zweite Bildungsweg über so ausgesprochen moderne Lern- und Lehrbedingungen verfügt. Wir sind sehr begeistert, was wir ab 29. April 2019 unseren Teilnehmer*innen und Kursleiter*innen nicht nur in der Berufsreife und Mittleren Reife bieten können“ sagt Volkshochschulleiterin Susanne Kapellusch. Modern ausgestattete Klassenräume mit interaktiven Smartboards, teils neuen Möbeln, bester Akustik und farbenfroher Gestaltung warten auf die Einweihung. Dazu ein Fahrstuhl. Ganz zu schweigen von einem schicken Kochstudio, einem funktionsgerechten Gesundheitsraum oder dem Atrium mit modernster Multimedia-Technik. „Auf diese Weise Motivation und Begeisterung für das Lernen bei Erwachsenen zu schaffen, ist unserer Einrichtung im 100. Jahr ihres Bestehens ein Herzensanliegen.“

Wer zukünftig Lust hat, das Team der Kursleiterinnen und Kursleiter in diesem neuen Gebäude insbesondere in den Schulabschlusskursen zu unterstützen, ist herzlich eingeladen, sich bei der VHS zu bewerben. Sowohl ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer als auch Seiteneinsteiger sind herzlich willkommen.

Aber auch der Stammsitz der Volkshochschule in der Puschkinstraße steht in Sachen Lernbedingungen der neuen Außenstelle in nichts nach. Auch hier erfreuen sich die neuen technischen Möglichkeiten des Unterrichtens am Smartboard steigender Beliebtheit - gerade in den Fremdsprachen. „Wir werden auch hier weiter in die digitale Infrastruktur und die Zukunft des Lernens investieren“ so Kapellusch.


Zurück