„Heimat“ – Ausstellungseröffnung der VHS im Restaurant BRINKAMA‘s"


Am 24.09.2019 um 17:00 Uhr eröffnet die Integrationsbeauftragte der Landeshauptstadt Schwerin, Maren Jakobi, eine Ausstellung unter dem Titel „Heimat“ im Restaurant Brinkama‘s.

Gegenstand der Ausstellung sind Arbeiten der Kursteilnehmenden des Fachbereichs „Schulabschlüsse“ der Volkshochschule Schwerin.

Unter der Aufgabenstellung „Was ist Heimat?“ entstanden im Frühjahrsemester 2019 in den Kursen der „Berufsreife“ und der „Mittleren Reife“ zahlreiche künstlerische Arbeiten, die sich mit einer Vielzahl von Fragen auseinandersetzen, wie etwa: Entdeckt man Heimat erst in der Fremde? - Ist Heimat kein Ort, sondern ein Gefühl? - Was bedeutet heimatlos? - Was ist Heimweh?
Anlass der Thematik war die bunte Verschiedenartigkeit der Herkunftsländer der Teilnehmenden: neben Deutschen auch viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit sehr verschiedenem Migrationshintergrund. Die Herkunftsländer sind unter anderem Afghani-stan, die Ukraine, der Irak und Syrien. 
Im Rahmen der Ausstellungseröffnung werden einige der Kursteilnehmenden zu Wort kommen. Sie werden über den Entstehungsprozess der Arbeiten und den Austausch untereinander berichten. So erfuhren zum Beispiel die Einen aus erster Hand, wie schlimm Krieg und Vertreibung sind, die Anderen lernten, dass sich auch ein Deutscher in Deutschland heimatlos fühlen kann, etwa dann, wenn er unter besonders schwierigen Verhältnissen aufgewachsen ist.
Die Leitung des im Land Mecklenburg-Vorpommern an Volkshochschulen einzigartigen Kunst-Unterrichts im Fachbereich Schulabschlüsse hat die Kunsterzieherin Iris Dörsch. Die Ausstellung der unter ihrer Leitung entstandenen Arbeiten wird seit vielen Jahren von Ute Brinkama, Geschäftsführerin des Restaurant Brinkama’s unterstützt und gefördert.

Die Ausstellung ist ab 24.09.2019 im CENTRO Culinario im Restaurant BRINKAMA‘s in der Lübecker Straße 33, werktags von 11:30 -14:30 Uhr zu sehen.

.


Zurück